Tierbefreiung #95: »Gelernt ist gelernt«

Die neue Ausgabe der TIERBEFREIUNG ist erschienen.

Das aktuelle Titelthema „Gelernt ist gelernt – Tierausbeutung als konstruierte Normalität“ befasst sich mit den Strategien und der Psychologie, welche sich die ausbeutende Industrie zunutze macht und durch welche wir alle von klein auf geprägt werden sollen – mit dem Ziel, nur zu konsumieren und nicht zu hinterfragen. In den Artikeln wird aufgezeigt, wie bereits auf kleine Kinder Einfluss genommen wird. Denn bereits im Kinderzimmer beginnt die Prägung durch Spielzeug, was suggerieren soll, dass Ausbeutung und Speziesismus zum normalen Leben dazugehören. Auch in unserem weiteren Leben werden wir von diversen Marktstrategien und Werbepsychologien beeinflusst. Allerhand Siegel und Zertifikate suggerieren uns zudem, durch Konsumentscheidungen etwas Positives beitragen zu können.

Magazin „TIERBEFREIUNG“
Juni 2017
Umfang: 92 Seiten
Infos: www.tierbefreier.de

0 comments on “Tierbefreiung #95: »Gelernt ist gelernt«Add yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.